Antworten

Fakten

  • geboren am 25. Oktober 1973 in Fürth, verheiratet, zwei Töchter
  • von 2002 bis 2013 ehrenamtlicher Stadtrat und stellv. Fraktionsvorsitzender in Fürth
  • Abschluss in Politikwissenschaft, Medienwissenschaft und Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
  • berufsbegleitendes Zweitstudium an der Bayerischen Akademie für Werbung in Nürnberg mit Abschluss Diplom-Kommunikationswirt
  • Volontariat zum PR-Berater in der Nürnberger Agentur König Kommunikation GmbH
  • in der Folge 7 Jahre selbständiger Werbeberater
  • von 2010 bis 2013 Koordinator in der Werbeabteilung der Sparkasse Fürth

Mitgliedschaften

Das Lebenselixier der Gewerkschaften ist die Solidarität. Mit ver.di leisten sich über zwei Millionen Mitglieder für ein Prozent ihres Bruttoverdienstes eine Organisation, die sie über ihre Rechte informiert und berät, in Betriebs- und Personalräten vertritt, Gehälter und Arbeitsbedingungen aushandelt und, falls nötig, auch Streiks organisiert und solange Streikgeld zahlt.

Der Sozialverband VdK setzt sich seit mehr als 65 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein. 1,75 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband.

Die Arbeiterwohlfahrt ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege.
Vor ihrem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung ist ihr Handeln bestimmt durch die Werte des freiheitlichen demokratischen Sozialismus: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. 

Als Ritter der Tafelrunde unterstütze ich gerne die Fürther Tafel. 
Die Fürther Tafel sammelt einwandfreie Lebensmittel, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum stehen, bei Firmen in der Region ein und verteilt diese gegen einen symbolischen Betrag an bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Der Förderverein STÄDTE OHNE HUNGER Deutschland e. V. unterstützt die Arbeit der Organisation CIDADES SEM FOME (STÄDTE OHNE HUNGER) in Brasilien. STÄDTE OHNE HUNGER ist davon überzeugt, dass durch ein Miteinander – ein Vernetzen – mehr erreicht werden kann als durch die Aktivitäten Einzelner.