Frank-Walter Steinmeier zu Besuch in Mittelfranken

Am 02. Februar durfte ich mit meinen MdB-Kolleginnen und KollegenMartin BurkertGabriela Heinrich und Martina Stamm-Fibich unsern Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei seinem Besuch in Nürnberg begleiten. Zuerst ging es in die durch einen Brand zerstörte Martha Kirche in der Nürnberger Altstadt. 
Die Gemeinde wird durch viele Benefiz-Aktionen, Spenden und Hilfeleistungen unterstützt. Insbesondere dafür, dass die sonntäglichen Gottesdienste in der gegenüberliegenden katholischen St. Klara Kirche stattfinden dürfen, ist die Gemeinde dankbar.

Danach hielt er einen bemerkenswerten Vortrag zum Thema "Reformation und Politik" in der gegenüberliegenden Klara-Kirche.
Nach einer kurzen Stärkung mit Nürnberger Rostbratwürsten ging es weiter zur SPD-Regionalkonferenz.

 

Zusammen mit der Generalsekretärin der SPD Yasmin Fahimi und dem bayerischen SPD-Vorsitzenden Florin Pronold stellte sich Steinmeier den Fragen der Genossinnen und Genossen aus Mittelfranken.
Einhelliges Fazit des Abends war, dass die SPD die treibende Kraft in der Koalition ist. Mindestlohn, gerechte Rente, doppelte Staatsbürgerschaft, BAföG-Reform und bessere Absicherung von pflegenden Angehörigen wären ohne die SPD nicht realisiert worden.