Für Sie unterwegs

Die Gesetzgebungskompetenz für Naturschutz ist in Deutschland zwischen Bund und Ländern aufgeteilt. Dazu treten zahlreiche internationale Abkommen sowie Programme und Richtlinien der Europäischen Union. Unabhängig von formalen Zuständigkeiten ist es mir wichtig, mich zu informieren, wo vor Ort der Schuh drückt. Ich stelle immer wieder fest, dass man im direkten Kontakt mit Menschen am meisten lernt und auch am meisten anstoßen kann. Deshalb habe ich mir vorgenommen, wichtige Naturschutzgebiete in Deutschland zu bereisen und mich vor Ort mit allen Aktiven in Sachen Naturschutz auszutauschen. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf den 16 Nationalparks in Deutschland.

Sonntag, 19. März. 4.45 Uhr Aufstehen. 6.15 Uhr Einchecken am Flughafen Nürnberg. Der Schulz-Zug ist heute ein Flugzeug, die fränkischen Delegierten machen sich gemeinsam auf den Weg zum SPD-Bundesparteitag, um Martin Schulz zum neuen Parteivorsitzenden und zum Kanzlerkandidaten der SPD zu wählen. Trotz der frühen Stunde ist die Stimmung bestens. Wir spüren: Wir sind am richtigen Ort, heute sind wir Teil von etwas Großem. Etwas, das die SPD...

Weiterlesen

Auf Einladung des SPD-Unterbezirksvorsitzenden von Roth Sven Erhardt und der dritten Bürgermeisterin Maria Brunner habe ich heute Heideck besucht.
Der Fokus meines Besuchs lag auf der Landwirtschaft und deren nachhaltigen Aspekten.
Zuerst besuchten wir den Heidecker Wochenmarkt auf dem selbstvermarktende Metzger und Bauern ihre Produkte anboten. Danach besuchte ich einen Schweinemastbetrieb der sich dem Tierwohl verschrieben hat. Das bedeutet vor...

Weiterlesen

Windkraft ist die Energie von morgen. Sie ist billig, sauber und kann vor Ort hergestellt werden.
Grund genug mal mit einem Windkraftbetreiber auf ein Windrad zu klettern.

Weiterlesen

Die Königin der süddeutschen Kirchweihen öffnet wieder ihre Tore. Grund genug für mich mit einem echten Kirchweih-Urgestein, Meta Zill, über die schönste aller Kärwas zu schlendern.

Weiterlesen

Die beiden Bundestagsabgeordneten Carsten Träger (SPD) und Dr. Edgar Franke (von links) auf Tour durch den Natur- und Nationalpark mit Naturparkgeschäftsführer Kellerwald-Edersee Rainer Paulus und Bürgermeister Björn Brede (dritter und vierter von rechts).

Weiterlesen

Wir müssen anfangen miteinander zu reden. Das war der Anfang der Früher Umweltgespräche. Vertreter des Bund Naturschutz, des Deutscher Städtetag und der Politik treffen sich und diskutieren. Beim Auftakt mit dabei der parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold.

Weiterlesen

Zu Besuch in meiner alten Heimat Stadeln. Das Wasserradfest ist eine schöne Gelegenheit mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen

In meinem Wahlkreis gibt es viele innovative Firmen. Eine davon ist die Firma ALLOD in Burgbernheim (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim). Hier treffe ich auf nachhaltige Produkte und gelebte Produktverantwortung.

Weiterlesen

Ich habe viel gelernt über den Naturpark Spessart im Allgemeinen und das hochinteressante Grünlandprojekt im Besonderen. Eine hervorragende Diskussion hatten wir in der SPD-Schutzhütte auf der Weikertswiese - es ist eben nicht immer einfach die Interessen des Naturschutzes unter einen Hut zu bringen mit den Interessen der Grundstückseigentümer. 
Gestern sind wir aber einen großen Schritt vorangekommen!

Weiterlesen

Viele spannende Themen, wie Energieeffizienz und Elektromobilität in Städten, standen auf der Tagesordnung des Fachkongresses „Die intelligente Stadt“ in Essen. Neben hochkarätigen Referenten wie Bundestagspräsident Prof. Lammert und EU-Kommissar Günther Oettinger hat mich vor allem die Initiative von  B.A.U.M. e.V. fasziniert. Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für...

Weiterlesen