Meine Reden im Deutschen Bundestag

Rund 70 Prozent der Krankheitserreger, die auf den Menschen übertragen werden, stammen aus dem Tierreich. Die verstärkte Nutzung bislang ungestörter Lebensräume und die damit verbundene Nähe zu wildlebenden Tieren sowie der Handel mit Wildtieren auf Wildtiermärkten trägt zur Erhöhung des Risikos…


>> Weiterlesen

Anlässlich des Klimaschutzberichts 2019 der Bundesregierung und der Woche der Nachhaltigkeit habe ich diese Rede gehalten. Wichtig ist, dass Nachhaltigkeit keine Frage des Geldbeutels ist. Deshalb haben wir das Klimaschutzgesetz erlassen, eine wirklich gute Sache, denn darin werde Vieles zusammen…


>> Weiterlesen

Das eine tun, heißt, das andere nicht lassen!

Angesichts der Corona-Krise muss nun unsere Wirtschaft wieder aufs Gleis gesetzt werden. Das kann nur nachhaltig passieren.
Ökologie, Ökonomie und soziale Gerechtigkeit sind keine Gegensätze, genau jetzt sind sie gefordert für den Aufbruch aus Corona…


>> Weiterlesen

Ja, wir wollen gute Förderung für Landwirte in schwierigen Zeiten. Wir wollen aber auch, dass die Landwirtschaft umweltfreundlicher und tierfreundlicher wird, und dass die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten stimmen. Deshalb müssen wir unser Agrarfördersystem zukunftsfähig umbauen, damit es die…


>> Weiterlesen

Mit der beschlossenen Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes schaffen wir zusammen mit mehr Mitteln für den Herdenschutz einen guten Interessensausgleich zwischen Artenschutz und den berechtigten Anliegen der Weidetierhalter.

Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst und klar ist: die Sicherheit des…


>> Weiterlesen

Ein Anfang ist gemacht. Mit dem Klimaschutzgesetz wird endlich jede/r Bundesminister/in verpflichtet für das eigene Ressort vor dem Bundestag Rechenschaft abzulegen. Das ist ein scharfes Schwert in der Hand des Parlaments.


>> Weiterlesen