Blog

In dieser Ausgabe:

THEMA DER WOCHE:
Das Recht auf Homeoffice endlich verwirklichen
MARTINA STAMM-FIBICH:
Die Versorgungssicherheit in Europa wieder särken
GABRIELA HEINRICH:
Solidarität und Hilfe für die Zivilgesellschaft in Belarus
CARSTEN TRÄGER:
Endlagerung: Erster Schritt auf einem langen Weg
 


>> Weiterlesen

Heute hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), die seit 2016 mit der Suche nach einem Endlagerstandort für hochradioaktiven Atommüll beauftragt ist, ihren ersten Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht. Der Zwischenbericht ist der erste wichtige Umsetzungsschritt der Endlagersuche. Er…


>> Weiterlesen

In dieser Ausgabe:

THEMA DER WOCHE:
Drei Schritte, um den Menschen aus Moria zu helfen

MARTINA STAMM-FIBICH:
Duogynon-Geschädigte müssen am Prozess beteiligt werden

GABRIELA HEINRICH:
Wie weiter mit Russland?

CARSTEN TRÄGER:
Nachhaltigkeit: Zukunftsfähigkeit und Zusammenhalt

 


>> Weiterlesen

Erstmals hat der Bundestag die im Klimaschutzgesetz beschlossene jährliche Plenarwoche „Nachhaltigkeit und Klima“ durchgeführt. Das Parlament zog eine erste Bilanz der Umwelt- und Klimapolitik und blickte optimistisch in die Zukunft.


>> Weiterlesen
Auf Du und Du mit der Region Mein Wahlkreis – hier bin ich zuhause. Von Westmittelfranken bis in die Stadt Fürth: Ich bin für Sie da!

Nehmen Sie mich beim Wort – Diese Themen sind mir wichtig

Als umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied der Bundestagausschüsse für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie Ernährung und Landwirtschaft.

Auch meinen Kindern zuliebe: Für ein gerechtes Land. Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.

Newsletter „Plenum“

In dieser Ausgabe:

THEMA DER WOCHE:
Das Recht auf Homeoffice endlich verwirklichen
MARTINA STAMM-FIBICH:
Die Versorgungssicherheit in Europa wieder särken
GABRIELA HEINRICH:
Solidarität und Hilfe für die Zivilgesellschaft in Belarus
CARSTEN TRÄGER:
Endlagerung: Erster Schritt auf einem langen Weg
 

 

Einfach anmelden und immer informiert bleiben