Naturschutz ist ein großes Thema. Im Mittelpunkt steht für mich die Erhaltung eines funktionierenden Ökosystems, das letztlich auch die Grundlage für unser Leben ist.

Es ist höchste Zeit, zu handeln. Wir befinden uns mitten in einem globalen Artensterben und der Klimawandel droht in den kommenden Jahren unaufhaltsam zu werden. Aber noch ist es nicht zu spät, gegenzusteuern. Wir können bedrohte Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensräume noch besser schützen und neue schaffen, durch Renaturierung oder mehr Natur in der Stadt.  

Nur, wenn alle Sektoren der Volkswirtschaft sich beteiligen, werden wir die notwendigen Klimaziele erreichen können. Deshalb kämpfe ich entschieden für ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz.

Hierzulande gibt es viel zu tun beim Natur- und Klimaschutz. Erfolgreich werden wir aber nur sein, wenn wir global zusammenarbeiten.

Meldungen zum Thema Naturschutz

10 Jahre nach dem Super-Gau in Fukushima wird deutlich, dass der Atomausstieg in Deutschland die energiewirtschaftlich richtige Entscheidung war. Es gingen 2011 nicht „die Lichter aus“, wie prophezeit wurde, sondern Deutschland ist nach wie vor Stromexporteur und der Anteil der erneuerbaren Energien…


>> Weiterlesen

Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag unserer Umweltministerin Svenja Schulze das Insektenschutzgesetz auf den Weg gebracht. Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt, um den Rückgang der Artenvielfalt bei den Insekten zu bekämpfen.


>> Weiterlesen

Schon vor der Corona-Krise haben viele Tierheime und Tierschutzhäuser um ihre Existenz gekämpft. Die privaten Vereine als Träger der Tierheime und tierheimähnliche Einrichtungen stützen sich in erster Linie auf Spendengelder, obwohl sie durch die Betreuung und Versorgung von Fundtieren eigentlich…


>> Weiterlesen

Die Einigung zur Novellierung des EEG ist gelungen. Damit legen wir die Grundlage für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien – und aus­ge­för­derte Altanlagen bleiben wirtschaftlich. Weitere Schritte werden 2021 folgen.


>> Weiterlesen

Meine Rede zum Haushalt in der heutigen Plenarsitzung des Bundestags: Mehr Geld für das Bundesprogramm „Biologische Vielfalt“, für Forschungsprogramme zum Herdenschutz und zur Unterstützung unserer Tierheime!


>> Weiterlesen

Rund 70 Prozent der Krankheitserreger, die auf den Menschen übertragen werden, stammen aus dem Tierreich. Die verstärkte Nutzung bislang ungestörter Lebensräume und die damit verbundene Nähe zu wildlebenden Tieren sowie der Handel mit Wildtieren auf Wildtiermärkten trägt zur Erhöhung des Risikos…


>> Weiterlesen